GetBoat

Download für

Monaco

Monaco ist ein Fürstentum und eines der teuersten Resorts im Mittelmeerraum. Es ist berühmt für das Casino de Monte-Carlo, Luxushotels und Restaurants, Yachten und Supersportwagen. Dies ist nur ein kleiner Teil eines kleinen Staates mit einer reichen Geschichte. Monaco liegt im Herzen der Cote d'azur. Es gilt genau wie Nizza und Cannes als das Zentrum des Yachttourismus an der französischen Riviera.

Die beste Zeit zum Mieten einer Yacht in Monaco ist von Mai bis September. Im Sommer ist die Temperatur an der Küste recht angenehm - bis zu +27 ° C. Der Beginn der Saison steht im Zeichen der berühmten Formel 1. Dieses Autorennen findet jährlich auf dem Territorium des Fürstentums statt. Die Saison endet normalerweise mit der Monaco Yacht Show, einer der renommiertesten Veranstaltungen der Branche. Die Ausstellung dreht sich alles um Superyachten mit Präsentationen neuer Produkte und Verkäufe. MYS findet im Port Hercules und in der Nähe des Palastes von Prinz Albert II von Monaco statt. Der MYS steht jedes Jahr unter seiner Schirmherrschaft.

In der Hochsaison machten viele Luxusboote im Port Hercules fest. Diese Schiffe stehen für Yachttouren in Monaco zur Verfügung. Auf dem Territorium gibt es mehr als 30 Liegeplätze für Mega- und Superyachten. Mit dem Hafen Fonville an der Küste von Monaco können rund 500 Schiffe angedockt werden.

Wenn Sie die Cote D'azur besuchen möchten, ist der Yacht- und Bootscharter in Monaco eine großartige Lösung für Ihren Urlaub.

Hier finden Sie ein Schiff nach beliebigen Kriterien: Segeln oder Motor, mit oder ohne Besatzung, von 5 Meter bis Superyachten. Egal für welche Yacht Sie sich entscheiden, besuchen Sie unbedingt die folgenden Orte:

1. Französische Riviera. Von Port Hercule aus ist es eine gute Idee, über Nizza, Antibes, Cannes und Saint-Tropez zu fahren. Diese Städte verdienen Aufmerksamkeit für ihre Farbe und ein breites Spektrum an Unterhaltung.

2. Italienische Riviera. Monaco ist der Ausgangspunkt für die ligurische Meerescharter in die Toskana. Die Küste ist übersät mit kleinen Resorts mit sauberen Stränden und ausgezeichneten Restaurants.

3. Der Larvotto Beach. In Monte Carlo, der Verwaltungshauptstadt des Fürstentums, befindet sich der teuerste Strand an der Cote d'azur. Die Küste ist groß, weil sauberer Sand regelmäßig importiert wird. Die Infrastruktur wird von den angesagtesten und teuersten Restaurants und Bars der Hauptstadt vertreten.

4. Urlaub in Monaco. Vergessen Sie auf der Yacht nicht die Unterhaltung an Land. Fahren Sie nicht am Casino de Monte-Carlo vorbei. Es ist nicht nötig, sein Glück zu versuchen, es reicht aus, diesen Ort mindestens einmal zu sehen. Besuchen Sie die Boutiquen zwischen Casino Square und Avenue La Costa, die Restaurants Aristee und Blue Bay mit Blick auf die Promenade.

Wenn Sie tauchen gehen möchten, müssen Sie Ausrüstung ausleihen (fragen Sie Ihren Agenten) oder in einem Tauchclub "Cap d'Ail" ausleihen. Die Unterwasserwelt der französischen Riviera ist nicht so bunt wie in anderen Regionen. Aber Sie können mit Delfinen schwimmen.

Eine Bootsfahrt zum Mittelmeer ist ein Vergnügen, das in letzter Zeit für fast jeden zugänglich geworden ist. Es ist genug, eine solche Erfahrung einmal zu erleben, um sich für immer in diesen Rhythmus und Lebensstil zu verlieben.